George Bernard Shaw Biographie

Der britische Dramatiker und Kritiker George Bernard Shaw produzierte mehr als fünfzig Theaterstücke und drei Bände mit Musik- und Theaterkritiken. Viele Kritiker halten ihn für den größten englischen Dramatiker seit William Shakespeare (1564–1616).

Frühe Jahre

George Bernard Shaw wurde am 26. Juli 1856 in Dublin, Irland, als Sohn von George Carr Shaw und Lucinda Elizabeth Gurly geboren. Sein Vater war Mitbesitzer einer Getreidemühle und hatte ein Alkoholproblem. Shaw wurde von einem Onkel in Klassikern unterrichtet, und als er zehn Jahre alt war, trat er in die Wesleyan Connexional School in Dublin ein. Shaw hasste die Schule, liebte aber das Lesen und Schreiben. Auch von seiner Mutter, einer Musiklehrerin und Sängerin, lernte er viel über Musik und Kunst.

Shaw nahm 1871 eine Stelle als Bürojunge mit einem Monatsgehalt von 4.50 Dollar an. Er kündigte 1876, um zu seiner Mutter und zwei Schwestern nach London, England, zu ziehen, wo sie eine Musikschule leiteten. Im Alter von sechzehn Jahren hatte Shaw begonnen, Kritiken und Rezensionen für irische Zeitungen und Zeitschriften zu schreiben; in vier Jahren wurde nur ein Stück angenommen. Shaw schrieb weiterhin Kritik, während er von seiner Mutter unterstützt wurde; er unterhielt auch die Londoner Gesellschaft als Sänger.

Verschiedene Arten des Schreibens

Zwischen 1876 und 1885 schrieb Shaw fünf Romane. Unreife, der erste blieb fünfzig Jahre lang unveröffentlicht, und die anderen vier erschienen in verschiedenen Zeitschriften. Ein unsozialer Sozialist (1884) wurde als Teil einer gewaltigen projizierten Geschichte der gesamten sozialen Reformbewegung in England entworfen. Cashel Byrons Beruf (1882) wurde 1901 als Drama produziert Das bewundernswerte Bashville; oder, Beständigkeit Unbelohnt. Der irrationale Knoten war eine Beschreibung der modernen Ehe, die der von Henrik Ibsen (1828–1906) ähnelte Ein Puppenhaus. Es erschien in einer Zeitschrift namens unsere Ecke, so wie . getan hat Liebe unter den Künstlern (1887-88).

1879 war Shaw einem Sozialisten beigetreten (jemand, der an eine Gesellschaft glaubt, in der die Mittel

Zwischen 1888 und 1894 schrieb Shaw als Musikkritiker für Zeitungen und Zeitschriften. Am Ende dieser Zeit begann er regelmäßig für die zu schreiben Samstag Rückblick; Als Kritiker half er, Ibsen der britischen Öffentlichkeit vorzustellen. Shaws Quintessenz des Ibsenismus erschien 1890, Die Vernunft der Kunst in 1895 und Der perfekte Wagnerit 1898. Er heiratete 1898 Charlotte Payne-Townshend, eine Mitsozialistin. Sie starb 1943.

Shaws Stücke

Witwerhäuser, Shaws erstes Stück wurde 1892 produziert. Er identifizierte dieses und seine anderen frühen Stücke als „unangenehm“. Shaws erste Etappenerfolge, Arms and the Man und Candida wurden 1894 hergestellt. Man kann nie wissen erstmals 1896 produziert und nicht oft aufgeführt, ist Shaws am meisten unterschätzte (nicht hochgeschätzte) Komödie. Die Inszenierungen am Royal Court Theatre in London mit Werken von Shaw, Shakespeare und Euripides (484–406 BCE ) zwischen 1904 und 1907 erhöhte Shaws Popularität; elf seiner Stücke erhielten 701 Aufführungen.

Major Barbara (1905) ist ein Ideendrama, hauptsächlich über Armut und Kapitalismus (ein System, in dem Preise, Produktion und Verteilung von Gütern durch Wettbewerb auf einem freien Markt bestimmt werden); Wie die meisten Dramen von Shaw stellt das Stück Fragen und enthält schließlich Botschaften oder Argumente. Androcles und der Löwe (1911) diskutiert Religion. Herzschmerz-Haus befasst sich mit den Auswirkungen des Ersten Weltkriegs (1914–18; ein Krieg zwischen den von Deutschland geführten Mittelmächten und den Alliierten: England, den Vereinigten Staaten, Italien und anderen Nationen) auf England; Es wurde zwischen 1913 und 1916 geschrieben und erstmals 1920 produziert. Shaws Stücke befassten sich mit Themen wie Ehe, Elternschaft und Bildung. Die meisten seiner Stücke danach Arms and the Man Beginnen Sie mit langen Aufsätzen, die oft nicht direkt mit dem Drama selbst zu tun haben.

Shaws populärer Erfolg war mit wachsendem kritischen Respekt verbunden. Heartbreak House, Zurück zu Methusalem (1921) Androkles und der Löwe, und Heilige Johanna (1923) gelten als seine besten Stücke. Shaw wurde 1925 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Er schrieb weiterhin Theaterstücke bis 1947, als er fertig war Schwebende Milliarden im Alter von einundneunzig. Er starb in seinem Haus in der Ayot St. Lawrence, England, am 2. November 1950.

Schreibe einen Kommentar