William Herschel Biographie

Der in Deutschland geborene englische Astronom (Wissenschaftler, der Sterne und Planeten untersucht) Sir William Herschel entdeckte den Planeten Uranus, die Bewegung der Sonne im Weltraum und die Form der Milchstraße.

Frühen Lebensjahren

William (ursprünglich Friedrich Wilhelm) Herschel wurde am 15. November 1738 in Hannover, Deutschland, geboren. Sein Vater, Isaac Herschel, war Musiker in der hannoverschen Garde, der sich William im Alter als Oboist (einer, der Oboe spielt) anschloss von vierzehn.

Nachdem Herschel 1757 mit seinem Bruder nach England gezogen war, dirigierte, kopierte, spielte und unterrichtete er Musik, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. In Yorkshire dirigierte er eine kleine Militärkapelle, und von 1762 bis 1766 war er Konzertmanager in Leeds, England. Sein Notizbuch von 1766 hat folgende Einträge: „19. Februar. Wheatly. Beobachtung der Venus“ und „24. Februar. Mondfinsternis um 7 Uhr morgens Kirby.“ Dies sind die ersten Anzeichen für zukünftige Interessen von Herschel. Ende 1766 wurde er Organist in der eleganten Kurstadt Bath in England. 1772 zog seine Schwester Caroline Lucretia Herschel zu ihm nach Bath. Sie arbeitete mit ihrem Bruder an seinem Studium der Astronomie.

1773 gibt es einen bemerkenswerten wissenschaftlichen Eintrag in Herschels Notizbüchern: „19. April. Kaufte einen Quadranten [ein Instrument zum Messen der Höhe eines Objekts am Himmel] und Emersons Trigonometrie [das Studium der Eigenschaften von Dreiecken].“ Dass mit diesem Eintrag ein neuer Lebensabschnitt begonnen hat, zeigt die Tatsache, dass ihm weitere ähnlicher Art folgen: „Buch der Astronomie gekauft … Objektglas gekauft … viele Brillen gekauft … mieten [mieten] eines 2-Fuß-Spiegelteleskops.“

Herschels Karriere in der Astronomie

Besessen von der Astronomie, machte sich Herschel an Teleskopen aus Karton und Blechrohren zu schaffen. Als er versuchte, in London ein viel größeres Spiegelteleskop zu kaufen, konnte er nichts Passendes oder Bezahlbares finden. Aus diesem Grund begann er mit dem Eigenbau. Im September 1774 beobachtete er den Himmel mit einem selbstgebauten Newtonschen Spiegelteleskop mit einer Brennweite von 6 Fuß.

In der Zwischenzeit begann Herschel aufzuzeichnen, was er in seinen Beobachtungen vom 1. März 1774 sah. Er beobachtete die Ringe des Saturn, die Monde des Jupiter und die Markierungen des Mondes. 1777 begann er mit der Beobachtung eines bekannten, aber vernachlässigten Sterns, Mira Ceti, dessen Helligkeit periodisch variiert. Bald hatte er die Idee, die jährliche Parallaxe der Sterne zu bestimmen (die Verschiebung der scheinbaren Positionen der Sterne, wenn die Erde um die Sonne kreist). Ob die Sterne so weit entfernt waren, dass diese scheinbare Bewegung unbeobachtbar war, war damals nicht bekannt. Herschel beobachtete die verglichenen Positionen von Sternenpaaren nahe beieinander (sogenannte Doppelsterne). Er maß Hunderte von Doppelsternen, aber im März 1778 zeichnete er seine Enttäuschung darüber auf, „die Sterne im Schweif von Ursa Major [dem Großen Wagen] so zu finden, wie ich sie vor drei Monaten gesehen habe, zumindest nicht sichtbar anders“.

Bei der wissenschaftlichen Aufzeichnung von Doppelsternen zeichnete Herschel am 13. März 1781 ein Paar auf, von denen „der niedrigste der beiden entweder ein merkwürdiger nebulöser [Körper aus Weltraumgas] Stern oder vielleicht ein Komet ist“. Vier Tage später suchte er nach dem Objekt und stellte fest, dass es sich bewegt hatte. Was er entdeckt hatte, war der Planet Uranus, wie er heute bekannt ist – der erste Planet, der in historischer Zeit entdeckt wurde. Herschel erhielt die Copley-Medaille der Royal Society und wurde zum Fellow (Mitglied) gewählt.

Herschel begann zu schreiben und kündigte seine zweite große Entdeckung an, „Bewegung des Sonnensystems im Weltraum“ (1783). Er beobachtete sorgfältig die Eigenbewegungen von sieben hellen Sternen und zeigte, dass die Bewegung in der dazwischen liegenden (Zwischen-)Zeit auf einen festen Punkt zu laufen schien, den er richtig als den Punkt interpretierte, von dem sich die Sonne zurückzieht. Weitere Entdeckungen folgten, darunter die erste bekannte Karte der Position der Milchstraße am Himmel.

Spätere Jahre

1788 heiratete Herschel Mary Pitt, eine wohlhabende Witwe, von der er seinen einzigen Sohn hatte. Herschel konnte sich mit dem Verkauf von Teleskopen einen sinnvollen Nebenverdienst erarbeiten und investierte Geld in den Bau von Maschinen zum Schleifen von Spiegeln.

Herschel wurde 1816 zum Ritter geschlagen (vom König für seinen Wert geehrt) und erhielt Ehrungen von Ländern und Akademien auf der ganzen Welt. Er starb am 25. August 1822 in Slough.

Schreibe einen Kommentar